Untersiemau 2020

Untersiemau-Nachrichten,Amtsblatt,sonstiges 2020,

 

Untersiemau 2020

Gemeinde Untersiemau 2020

  • Amtsblatt 23

    Siemauer Amtsblatt- Qulle : Gemeinde Untersiemau Amtsblatt

  • Amtsblatt 21

    Corona-News in der Gemeinde Untersiemau Wie hinreichend bekannt, wurden aufgrund wieder stark gestiegener Infektionszahlen in der gesamten Bundesrepublik für den Zeitraum vom 02.11 bis einschI. 30.11.2020 wieder massivere Maßnahmen durch entsprechende Bund-Länder-Beschlüsse festgelegt. Hauptziel ist es hierbei, die Kontakte in allen nicht wirklich notwendigen Bereichen zu reduzieren. Wie diese Vorgaben konkret im Gemeindegebiet umgesetzt werden, ist zum Stand 02.11.2020,12.00 Uhr nachfolgend im Telegrammstil zusammengefasst:

  • Amtsblatt 20

    um Straßenbaumaßnahmen und den damit einhergehenden Streckenumleitungen,

  • Amtsblatt 19 + 17

    Gott-sei-Dank können wir in Frieden und Freiheit leben.+im Straßenverkehr rücksichtsvoll gegenüber Fußgänger, Radfahrer und Anwohner zu verhalten und die Verkehrsregeln eigenverantwortlichzu beachten.

  • Amtsblatt 16 Gemeinde Untersiemau

    Wie geht's weiter, mit den ehemaligen Trinkwasserbrunnen I und 11 in Untersiemau?"

  • Amtsblatt 18

    Dürfen wir uns ein paar Früchte von den gemeindlichen Bäumen pflücken?

  • Amtsblatt 15

    Ich bedauere sehr, dass in diesem Jahr alle Dorf- und Vereinsfeste, aber auch alle gemeindlichen Veranstaltungen abgesagt werden müssen

  • Amtsblatt 14

    Spatenstich für Wertstoffhof und Bauhof Erweiterungsgebäude

  • Amtsblatt 13

    Amtsblatt 13, +"Polstermöbel-Highway-

  • Amtsblatt 12

    Aber seit 16. März ist alles anders, alle abgedruckten Termine sind gestrichen

  • Untersiemau

    Untersiemau-Erlebniswanderweg "Siemauer Sagenwelten

  • Amtsblatt 11

    Jeden Abend überbringt Familie Obermüller mit dem Stück "Guten Abend, gut Nacht" einen musikalischen Gruß vom Balkon ihres Hauses an die Nachbarschaft und mittlerweile dieser musikalische Gruß aus Untersiemau als "Wunsch- konzert" auch in die halbe Welt versandt. Tolle Sache!

  • Amtsblatt 10

    Neben den zwölf wiedergewählten Gemeinderäten*innen, konnten wir fünf neue Mitglieder in diesem Gremium begrüßen und auf ihre Pflichten vereidigen. So sage ich herzlich willkommen den neuen Gemeinderäten: Christian Erkenbrecher (Scherneck), Matthias Erkenbrecher

  • Amtsblatt 09

    tolles Team in der abgelaufenen Legislaturperiode und konnten in 73 Sitzungen mit insgesamt 1269 Tagesordnungspunkten

  • Amtsblatt 08

    Wohnhaus letzter Woche einem Großfeuer zum Opfer fiel.

  • Amtsblatt 07

    das Thema CORONA den größten, um nicht zu sagen den ganzen Teil meiner "Schönen Grüße aus dem Rathaus" eingenommen,

  • Amtsblatt 06

    Aufgrund der aktuellen Corona-Krise (Virus SARS-CoV-2) wurde am 16.03.2020 für ganz Bayern der Katastrophenfall ausgerufen.

  • Amtsblatt 05

    Das mittlerweile heftig um sich greifende CORONA-Virus nahm vermutlich dort seinen Anfang und beeinträchtigt seitdem zunehmend auch unser gesellschaftliches Leben.

  • Amtsblatt 04

    Man könnte doch hier (am Kreisverkehrsplatz) die langersehnte Bienenblühwiese ansäen."

  • Amtsblatt O3,Verkehrssystem

    ab 02. März die Bauarbeiten an unserem neuen Verkehrssystem „Kreisverkehrsplatz Untersiemau"

  • Amtsblatt 02-Seniorenwohnanlage

    eine Seniorenwohnanlage in unserem Gemeindegebiet zu planen.

  • Siemauer Nachrichten 2020

    Untersiemau ist für das 21. Jahrhundert gerüstet Die heutige Gemeinde Untersiemau entstand mit der Gebietsreform 1978 aus 9 ursprünglich selbständigen Gemeinden: Birkach a. Forst, Haarth, Meschenbach, Obersiemau, Stöppach, Scherneck, Untersiemau, Weißenbrunn a. Forst und Ziegelsdorf.

  • Amtsblatt 01

    Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, herzlich willkommen im dritten Jahrzehnt des dritten Jahrtausend, herzlich willkommen in 2020! So wünsche ich Ihnen, auch namens des Gemeinderates, der Verwaltung und aller Beschäftigten der Gemeinde Untersiemau für das (noch) Neue Jahr alles Gute, Glück, Zufriedenheit, Gesundheit und Gottes Segen. Was wird es uns bringen, dieses „dritte Jahrzehnt"? Gerade in Zeiten globaler Unsicherheiten und Umbrüche scheint eine konkrete Antwort über einen Zeitraum von zehn Jahren hier schier unmöglich. Es gibt vielerlei Herausforderungen, denen wir uns in diesem Jahrzehnt stellen müssen: Der Klimawandel, der uns zwingt unser Verhalten in und mit der Umwelt zu überdenken und vielleicht die einen oder anderen Gewohnheiten im Hinblick auf Umweltschutz anzupassen. In engen Zusammenhang damit steht auch die Fragestellung der zukünftigen Energieversorgung. Nach dem Atomausstieg und dem beabsichtigten Ausstieg aus der Braunkohle, wird der weitere (sinnvolle) Ausbau alternativer Energiequellen, einhergehend mit Energieeinsparungen notwendig sein, um den Klimazielen 2030 nachzukommen. Und nicht zuletzt die gerade aktuell wieder zunehmende Instabilität des Weltfriedens und zunehmende nationale Bestrebungen einiger Staaten sind aus weltpolitischer Sicht die schwierigen Herausforderungen dieses dritten Jahrzehnts. Ein Jahrzehnt indem wir verstärkt an diesen Herausforderungen arbeiten und sicherlich mit einigen Veränderungen leben müssen. Aber Veränderungen müssen nicht schlecht sein, Veränderungen bringen durchaus auch immer wieder neue Chancen sich weiter zu entwickeln, man muss sie nur nutzen. Wie ein chinesisches Sprichwort sagt: „Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." Und so wollen auch wir in diesem Jahr 2020 wieder die Chancen nutzen und unsere Gemeinde Untersiemau weiter entwickeln. Auch in unserer Gemeinde stellen sich wieder einige Herausforderungen die wir angehen wollen. Neben der Weiterführung und Vollendung des Verkehrssystems „Kreisverkehrsplatz Untersiemau" mit Anbindung der CO12 (Anschluss Meschenbach) und der Weiterentwicklung des anliegenden Gewerbegebietes Nord durch Ansiedelung zusätzlicher Handels- und Dienstleistungsbetriebe, wollen wir nach mittlerweile über 2-jähriger Vorbearbeitungszeit nun die Planungen der Seniorenwohnanlage an der Sophienstraße in Untersiemau zum Abschluss und zur Umsetzung bringen. Wir werden Ihnen hierzu im nächsten Amtsblatt die Entwürfe der Gebäudeansichten der Seniorenwohnanlage erläutern und Ihnen das Betreuungs- und Pflegkonzept der Firma SeniVita Social Estate aus Bayreuth, als möglicher Projektant und Träger der Einrichtung vorstellen. Weitere Projekte und Themen werden derzeit im Rahmen der Haushaltsplanung 2020 im Finanz- und Personalausschuss vorberaten, über die ich Sie ebenfalls im nächsten Amtsblatt informieren möchte. Und so gehen wir sie auch in diesem Jahr wieder an, die Herausforderungen, die die Zukunft an uns stellt, mit Mut, Optimismus und Schaffenskraft, gemeinsam in Zwanzig - Zwanzig. Euer Bürgermeister Rolf Rosenbauer // x, .